07.12.2013

Dorade mit falschem Kaviar auf Safran-Ingwer-Sauerkraut und Sesamkartoffelcrème

Sauerkraut mit Safran und Ingwer sah ich kürzlich bei Chez Uli, seit langem einer meiner Lieblingsblogs. Die hauen dort seit fünf Jahren im Stakkato-Tempo Bilder von eigenem und fremden Essen raus, bis einem schwindelig wird. Mir gefiel die Kombination von Säure, Schärfe und dem bittersüßen Safranaroma schon in der Vorstellung sehr gut, auf dem Teller war es aber noch besser:

Für die Kartoffelcrème mehligkochende Kartoffeln kochen, pellen, durch die Kartoffelpresse drücken und mit warmer Milch und Sahne, Salz sowie (viel) Butter aufmontieren. Mit angerösteten schwarzen Sesam abschmecken.

Für das Sauerkraut zunächst etwas Fenchel- und Koriandersamen, grünem Kardomom (nur das Innere) und Sternanis anrösten; alles außer dem Sternanis mörsern. Safran ebenfalls mörsern und in einem guten Schluck Noilly Prat lösen. Schalottenbrunois anschwitzen, rohes Sauerkraut und die Gewürze dazugeben, salzen, garen. Geriebenen Ingwer und fein geschnittene rote Thai-Chili unterheben. Mit dem Noilly Prat-Safran-Gemisch ablöschen. Mit Zucker, Salz und wenig Butter abschmecken.

Doradenfilet auf der Hautseite braten.

Das Topping ist falscher Kaviar, der aus Algen gemacht wurde. Der fiel mir heute in die Hände und ich war neugierig, weil er nur einen Bruchteil von echtem Kaviar kostet, der an dieser Stelle verschwendet wäre. Passte aber sehr gut zum Fisch und zum Rest.

Dazu: 2012er Riesling vom Roten Hang von Nierstein in Rheinhessen von Reh Kendermann (METRO, zur Zeit für 7,80 Euro).





Übrigens: ich suche eine stabile - und damit meine ich wirklich stabile - Kartoffelpresse, ich habe dieses Jahr schon zwei verbogen, und das lag nicht an den Kartoffeln. Hat jemand einen Tipp?

Kommentare:

  1. Hmm das sieht ja richtig lecker aus! Perfekt für den Sommer ( der hoffentlich nochmal wieder kommt ^^ )

    Liebe Grüße Chrissi
    von Chrissitallys.blogspot.de

    PS: Ich habe zurzeit ein kleines Gewinnspiel auf meinem Blog laufen . Gesucht sind gesunde und sommerlicher Rezepte und ich würde mich riesig darüber freuen wenn du dabei währst.
    Alls Infos gibt´s hier:http://chrissitallys.blogspot.de/2014/07/das-groe-fit-for-summer-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept, ich liebe Fisch. Das hier ist mal etwas ganz neues, vielen Dank

    AntwortenLöschen

Ich weiß, Captchas sind ätzend und schwer zu lesen...